Praxis und Schule für Craniosacrale Therapie

Was ist Craniosacrale Therapie?

Behandlungsfoto

Behandlung des linken Iliosacralgelenks

Craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte manuelle und energetische Behandlungsform, die auf die Forschungen des Osteopathen William Garner Sutherland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurückgeht. Der Begriff ist dadurch entstanden, dass der Hauptfokus auf der Spannungslösung im zentralen Nervensystem liegt, das sich zwischen dem Schädel („Cranium“) und dem Kreuzbein („Sacrum“) innerhalb der Wirbelsäule erstreckt. In den letzten Jahrzehnten jedoch hat sich die craniosacrale Therapie von einem Teilgebiet der Osteopathie zu einer eigenständigen Therapieform entwickelt, die auf der körperlichen Ebene nicht auf das Nervensystem begrenzt ist, sondern auch die knöcherne Struktur, Muskeln und Faszien sowie die inneren Organe in die Behandlung mit einbezieht.

Diese Methode ist im umfassenden Sinne ganzheitlich. Die Symptomatik wird immer im Zusammenhang mit körperlichen, seelischen und geistigen Ebenen gespürt und behandelt. Die spezielle Art der Behandlung und des Kontakts ermöglicht es, das vegetative Nervensystem in einen ausgeglichenen Zustand zu versetzen und gleichzeitig Traumata und Spannungsmuster im Gewebe zu lösen.

Ausführlicherer Text…

 

Das nächste Jahrestraining in Craniosacraler Therapie in Berlin beginnt am 24. Mai 2017

Teilnehmer der Ausbildung beim Üben

Teilnehmer der Ausbildung beim Üben

Dieses 20tägige Jahrestraining vermittelt die Grundlagen der craniosacralen Behandlung. In einem ersten fünftägigen Block erlernen die TeilnehmerInnen die Durchführung einer unspezifischen ca. 60 minütigen craniosacralen Grundbehandlung, so dass schon nach dem ersten Seminar mit dem Üben begonnen werden kann.

In den folgenden 6 Wochenendseminaren werden die Grundlagen der craniosacralen Arbeit erweitert und spezifiziert. Nach diesen 7 Seminarteilen endet das Training mit einer Prüfungssitzung, in der jeder Teilnehmer ein individuelles Feedback und ein Zertifikat über die Absolvierung dieses Jahrestrainings erhält.

Im Anschluss an dieses Training besteht die Möglichkeit an fortführenden Aufbauseminaren über Trauma-Behandlung, viszerale Behandlung, Faszienarbeit u.a. teilzunehmen.

Detaillierte Information zu diesem Training…