Monat: Januar 2016

Craniosacrale Therapie und Anfänger-Geist

Lilafarbener Zen Kreis

Für die craniosacrale Arbeit wie für alle anderen Therapiemethoden ist eine umfassende Ausbildung natürlich eine wichtige Voraussetzung. Der Weg führt zwangsläufig vom Anfänger zum Profi. Was auf diesem Weg passieren kann – nicht muss! – ist, dass der Behandler in eine Routine gerät und nicht mehr wirklich aus seiner Präsenz heraus arbeitet. Im Zen-Buddhismus ist… Weiter »

Psychosomatik – ein irreführender Begriff

Herzförmiger Stein

In diesem Blog möchte ich über Fragen und Themen aus dem weiteren Umfeld meiner Arbeit reflektieren, d.h. es wird hier sowohl um praktische Fragen zur Behandlung gehen wie auch um Themen, die die Grundlagen und Philosophie unserer Arbeit betreffen. Die Thematik der Psychosomatischen Diagnostik Ich möchte mit dem Thema „Psychosomatik – ein irreführender Begriff“ beginnen…. Weiter »